Sopwith Triplane

Höchstgeschwindigkeit: 116 mph 185,60 km/h
Steiggeschwindigkeit: Steigt in 10 Min. auf 10.000 fuss (3.040 m)
Dienstgipfelhöhe: 20.000 fuss 6.080 m
Spannweite: 26,6 fuss 8,09 m
Länge: 19,6 fuss 5,96 m
Gewicht: 1415 lbs ca. 643 kg
Bewaffnung: 1 Vickers
Einsatzdauer: 2 Std. 45 Min..
Anmerkungen: Mit der Absicht, die ausgezeichnete Konstruktion der Sopwith Pup weiter zu verbessern und dabei Manövrierfähigkeit, Geschwindigkeit und Flughöhe zu erhöhen, produzierte die Gesellschaft Sopwith im Mai 1916 eine Dreidecker - Version. Die Triplane wies aufgrund des zusätzlichen Auftriebs, der durch den zusätzlichen Tragflügel enstand, hervorragende Steigeigenschaften auf, und sie war durch die zusätzliche Ruder extrem beweglich und manövrierfähig. Die Sopwith Triplane war wahrscheinlich ein genauso gutes Flugzeug wie die Albatros - Modelle, aber im Vergleich zu diesen Jagdflugzeugen war ihre Bordbewaffnung schwächer, und sie wurde auch nie in solchen Stückzahlen produziert, daß sie die Wirkung der Albatros hätte einschränken können..


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle