Sopwith 1 1/2 Strutter

Höchstgeschwindigkeit: 147 km/h in Meereshöhe, 140 km/h in 10.000 fuss (3.048 m) Höhe.
Steiggeschwindigkeit: Steigt in 29,5 Min. auf 10.000 Fuss (3.048 m) Höhe.
Dienstgipfelhöhe: 16.000 fuss (4.877 m)
Spannweite: 10,21 m
Länge: 7,7 m
Gewicht: Bewaffnet 1.008 kg
Bewaffnung: 1 nach vorn gerichtetes Vickers MG, 1 Lewis zum Schutz des Hecks
Einsatzdauer: 3-4 Std.
Anmerkungen: Ein brit. Zweisitzer, der hauptsächlich als Aufklärer und Bomber Verwendung fand. Die Strutter war das erste brit. Flugzeug mit einem synch. Maschinengewehr, das nach vorn durch die Propeller schießen konnte. Dank der neuen Scarff2-Lafette hatte der Beobachter in der Strutter ein weitaus größeres Schußfeld als in älteren brit. Zweisitzern. In ihrer Rolle als Jagdflugzeug wurde sie jedoch sehr bald von der Albatros in den Schatten gestellt. Obwohl Sie im Kampf meist bessere Chancen hatte als viele andere Zweisitzer der Allierten um 1917, konnte auch sie sich nicht gegen die JaStas behaupten. Auf Bombeneinsätzen flog sie meist ohne Heckschützen, um eine größere Bombenlast zuzulassen.

Strutter 1 1/2

Es ist ein Bild verfügbarDraufsicht Strutter 1 1/2.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 1997-1998
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle