Rumpler C IV

Höchstgeschwindigkeit: 106 mph (170 km/h), 260 PS Reihenmotor
Steiggeschwindigkeit: 4 Min. auf 3.280 fuss (997 m)
Dienstgipfelhöhe: 21.000 fuss (6.383 m)
Spannweite: 41,6 fuss (12,64 m)
Länge: 27,7 fuss (6,6 m)
Gewicht: keine Angabe
Bewaffnung: 1 nach vorn gerichtetes Maxim MG, 1 vom Beobachter bediente Parabellum
Einsatzdauer: keine Angabe
Anmerkungen: Eines der am meisten eingesetzten dt. Lang-Distanz-Fotografie-Aufklärungungsflugzeuge. Die Rumpler C IV war eine schneller Zwei-Sitzer, bewaffnet mit zwei MGs. Ihr erster Einsatz an der Front war im März 1917 und sie wurde bis zum Ende des Krieges eingesetzt.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle