Rohrbach "Rocco"

Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h; Reisegew. 168 km/h; 480 kw, RR Condor
Steiggeschwindigkeit: 3 m/s
Dienstgipfelhöhe: 3.150 m
Spannweite: 26 m
Länge: 19,3 m
Gewicht: Leergewicht: 5.990 kg, max. Startgewicht: 9.600 kg
Einsatztyp: Transportflugzeug für 10 Passagiere
Einsatzdauer: 2.400 km
Anmerkungen: Rohrbach gründete Anfang 1922 in Berlin die Rohrbach Metall-Flugzeugbau GmbH. Fast gleichzeitig errichtete er eine Firma in Kopenhagen. Seine ersten Flugboote hatten eine flache Kielung, die ab 1926 gebauten hingegen einen scharfen Kiel und einen Kreuzerbug. Die Stabilisierung auf dem Wasser besorgten seitliche Stützschwimmer. Damit die Triebwerke und die Luftschrauben bei Start und Wasserung vor Spritzwasser geschützt waren, befanden sich die Triebwerke auf Stützböcken über dem Flügel. Die Rocco wurde 1926/27 in Berlin gebaut, in Kopenhagen montiert und auf dem Luftweg nach Travemünde überführt, wo sie im Luftverkehr auf den Ostseestrecken Dienst tat.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle