Nieuport 28

Höchstgeschwindigkeit: 206 km/h in Meereshöhe, 198 km/h in 6.500 fuss (1.981 m), 195 km/h in 9.800 fuss (2.987 m), 191 km/h in 13.100 fuss (3.993 m)
Steiggeschwindigkeit: Steigt in 5.0 min auf 6.500 fuss(1.981 m), in 9.0 min 9.800 fuss (2.987 m), in 21,25 min auf 16.400 fuss (5.000 m)
Dienstgipfelhöhe: 20.000 fuss (6.096 m)
Spannweite: 8,15 m
Länge: 6,40 m
Gewicht: Bewaffnet ca. 699 kg.
Bewaffnung: 2 nach vorn gerichtete Vickers MGs
Einsatzdauer: 164 Liter, ca. 2,25 Std.
Anmerkungen: Dank ihrem 160 PS starkem Umlaufmotor gilt die Nieuport als schnelles und wendiges Jagdflugzeug. Aufgrund schwerwiegender Konstruktionsmängel kann man sich aber leider nie auf die Ihre Flugleistung verlassen. Obgleich Piloten in der Regel versuchen sollten, ihre Gegner durch schnelles Wenden abzuschütteln, und die Nieuport sehr wohl in der Lage ist, sich in Steil- und Sturzfluggefechten mit älteren dt. Jägern (z.B. Albatros und Pfalz) zu messen, sollten diese Taktiken mit Vorsicht zum Einsatz gebracht werden, da die Nieuport die alarmierende Tendenz zeigt, ihre Tragflächen zu verlieren.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle