Pitcairn Doppeldecker PA-7M Super Mailwing

Höchstgeschwindigkeit: 217 km/h, 225 PS Wright J-6 Sternmotor
Steiggeschwindigkeit: keine Angaben
Dienstgipfelhöhe: 4.874 m
Spannweite: 10,06 m
Länge: 7,24 m
Gewicht: Leergewicht 826 kg, max. Startgewicht 1.384 kg
Einsatztyp: leichtes Fracht/Postflugzeug
Einsatzdauer: Reichweite 837 km
Anmerkungen: Bevor sich die Pitcairn Aircraft Inc., die in Pennesylvania von Harold Pitcairn gegründet wurde, der Entwicklung und der Produktion von Tragschraubern zuwandte, baute sie eine Serie von Doppeldeckern, die von Agnew Larsen konstruktiert worden waren. 1929 wurde nach der Weiterentwicklung eines Prototypen der PA-6B der einen verbesserten Rumpf und zur Verringerung des Luftwiderstands eine Motorverkleidung hatte, das Post/Frachtflugzeug PA-7M Super Mailwing und die dreiseitige PA-7S Super Sport Mailwing vorgestellt. Diese Serienmaschinen, von denen über 20 Stück gebaut wurden, unterschieden sich nicht nur durch die strömungsgünstige Motorverkleidung, sondern sie hatten auch einen neuen Wright Siebenzylinder-Sternmotor.


Die Pitcairn Mailwing Serie war mit Lande-
scheinwerfern unter den Flügeln ausgestattet
und wurde innerhalb des Nachtflugnetzes einge-
setzt. Die Schlüssel zur erstklassigen Leistung
waren das Breitspurfahrwerk mit großen  Reifen
und der zuverlässige Wright Sternmotor.
Hier abgebildet ist eine PA-6 Super Mailwing.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle