DH2

Höchstgeschwindigkeit: 93 mph 148,8 km/h
Steiggeschwindigkeit: Steigt in 12 Min. auf 6.500 fuss (1.975 m)
Dienstgipfelhöhe: 14.500 fuss (4.407 m)
Spannweite: 28 ft. 3 in. 8,6 m
Länge: 25 ft. 2 in. 7,66 m
Gewicht: 1441 lbs ca. 655kg
Bewaffnung: 1 Lewis
Einsatzdauer: 2 Std. 45 Min.
Anmerkungen: Als Doppeldecker (Einführung Februar 1916) mit Druckluftschraube, war sie zunächst schwierig zu fliegen, aber wenn man sie einmal beherrschte, erwies sie sich als extrem gut manövrierfähig. Möglicherweise hat diese Flugzeug mehr als jedes andere zur Überwindung der Fokker-Plage geleistet. Zum Sommer 1916 hatte sich die DH2 als das beste Jagdflugzeug an der Front bewährt. Diese Vorherrschaft war jedoch nur von kurzer Dauer, da die Kaiserl. Dt. Lufttruppe bald die Albatros-Serie in Dienst stellte. Die Rückführung der DH2 aus Frankreich begann im März 1917 und wurde im Juni abgeschlossen.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle