BE2c

Höchstgeschwindigkeit: 116 km/h in 6.500 fuss (1.981 m) Höhe
Steiggeschwindigkeit: Steigt in 20 Min. auf 6.500 fuss (1.981 m) Höhe.
Dienstgipfelhöhe: 10.000 fuss (3.048 m)
Spannweite: 11,28 m
Länge: 8,31 m
Gewicht: Bewaffnet 748 kg.
Bewaffnung: 1 vom Beobachter bediente Lewis
Einsatzdauer: 3 Std.
Anmerkungen: 1917 das Standardaufklärungsflugzeug der Briten. Diese Maschine startete erstmals 1912, wurde später jedoch zwecks Verbesserung ihrer Stabilität modifiziert und trägt seitdem den Spitznamen "Stability Jane". Obgleich dieses Prinzip ein bewunderswertes Flugzeug für friedliche Aufklärungsflüge aus ihr machte, war sie als Kampfplattform gänzlich unbrauchbar. Ursprünglich unbewaffnet, zumindest im Jahre 1917, hatte die BE2c einen Beobachter an Bord, der mit seinem Lewis für den Schutz der Maschine sorgen sollte. Da er jedoch im vorderen Cockpit saß, hatte er ein nur begrenztes Schußfeld. 1915 als Fokker-Futter gebrandmarkt, erfuhr die BE2c mit 75 Abschüssen ihre größten Verluste im Blutigen April.


Einleitung - Dt. Flugzeuge - Ausl. Flugzeuge - Inhalt - Flugmanöver - Piloten - Technik
Luftfahrtgeschichte.com - Copyright 2003
Fehler, Fragen oder Vorschläge? Gert Steidle